DSG

Artikel

2. Abschnitt: Allgemeine Datenschutzbestimmungen

Art. 5 Richtigkeit der Daten
  1. Wer Personendaten bearbeitet, hat sich über deren Richtigkeit zu vergewissern. Er hat alle angemessenen Massnahmen zu treffen, damit die Daten berichtigt oder vernichtet werden, die im Hinblick auf den Zweck ihrer Beschaffung oder Bearbeitung unrichtig oder unvollständig sind.

  2. Jede betroffene Person kann verlangen, dass unrichtige Daten berichtigt werden.

Portrait Christian Mitscherlich
Kontakt

Brauchst Du Hilfe? Wir als Datenschutz-Experten beraten Dich gerne!

Christian Mitscherlich, MLaw Rechtsanwalt, Partner